M*A*S*H - 4077.de

M * A * S * H - 4077 Nebendarsteller

Alan Alda als Hawkeye Pierce

Gary Burghoff als Radar O'Reilly

William Christopher als Father Mulcahy

Jamie Farr als Maxwell Klinger

Mike Farrell als BJ Hunnicutt

Larry Linville als Frank Burns

Harry Morgan als Colonel Potter

Wayne Rogers als Trapper John

McLean Stevenson als Henry Blake

David Ogden Stiers als Charles Emmerson Winchester II

Loretta Swit als Margaret Houlihan

William Christopher

 

 Kurzbiographie
Geburtstag 20. Oktober 1932
Geburtsort Evanston, Illinois
Kinder Söhne: John & Ned

 

Filmographie (Auswahl)
   

 

 

Kurzinformationen

Geboren wurde William Christopher in Evanston. Aufgewachsen ist er in einem kleinen Vorort von Chicago. Seine Kindheit wurde von den Wirrungen der Kriegsjahre geprägt.
Nachdem William Christopher seinen Abschluß an der Wesleyan University, 1954 gemacht hatte, arbeitete er als Schauspieler von 1966 an in zahlreichen Kino- und TV-Filmen mit. Meist war sein Wirken jedoch auf kleine Nebenrollen beschränkt. Er war unter anderem auch in mehreren Nebenrollen in der Serie Ein Käfig voller Helden zu sehen.
Bereits 1957 heiratete er Barbara O'Conner, William mit der er noch heute glücklich ist.
Seinen Durchbruch und auch seine größte Rolle war die des Father Mulcahy in der Serie M*A*S*H 4077. Den naiven, aber nach und nach durch den Krieg geprägten Geistlichen verkörperte er perfekt! Zum Anfang war die Rolle des Father Mulcahy nur als Nebenrolle gedacht. Doch recht schnell entwickelte sie sich zu einem der Hauptcharaktere. Zum Beginn der 5. Staffel, bekam William dann einen festen Vertag. Diesen konnte er jedoch erstmal nicht wahrnehmen, da er schwer an Hepatitis erkrankte. William Christopher war einer von drei Schauspielern der Serie, der sich 1982, in einer Abstimmung unter allen Darstellern, für eine Fortsetzung der Serie aussprach.
Vor kurzem hat er noch zusammen mit Jamie Farr, an der Neil Simon Produktion "The odd Couple" gearbeitet.

Nun ist es stiller um William Christopher geworden. Nach und nach hat er sich immer mehr aus dem Schauspielergeschäft zurückgezogen, da er sich vorrangig um seinen autistischen Sohn, Ned kümmern muß, der rund um die Uhr Pflege braucht. William Christopher ist stellvertretender Vorsitzender ehrenhalber der "Autism Society of America" und aktiv in der "Devereux Foundation", die behinderten Menschen hilft.