M*A*S*H - 4077.de

M * A * S * H - 4077

Das Original http://www.mash-4077.info/index.php/Thread/10868-Winter-in-Korea/

1. Kapitel

Es war ein kalter Morgen in Korea, egal wo man hinschaute überall Frost und Eis. Col. Potter kam grade mit der Nachricht, das die Kämpfe weiter weg liegen und es somit also ein geringe Chance auf Verwundete gibt, ins Messezelt.

Es saßen alle am Tisch, Hawkeye, BJ, Father Mulcahy, Margaret und Col. Potter als Charles sich mit 2 Kaffee dazu geselte.
,,Hier Col. diese hier ist für Sie " , sagte Charles zitternd und reichte dem Col. die Tasse. Keiner von ihnen wollte essen da sie mit großer verscheinlichkeit keinen kalten Salat essen wollten. So schwieg jeder für sich mit einer Tasse Kaffee in der Hand, bis Radar mit der Post auftauchte.

Er gab jedem ein bis zwei Briefe, außer Hawkeye, er bekam ein riesiges Paket.
,,Na Pierce, ich glaube Sie sind jetzt der glücklichste Mensch auf der Welt, denn Sie haben ein Paket gekriegt, ich schätze das erste in Ihrem Leben ?!" spottete Charles.
,,Aber Charles, Sie sind doch nur eifersüchtig im Gegensatz zu Ihrem Paket sind da sicherlich keine Rechnungen drin" , erwiederte BJ mit einem Grinsen im Gesicht.
Hawkeye der mit einem Ohr den beiden zuhörte und den beigelegten Brief lies, fing nun an zu grinsen.
,,Ach Charly, ich werde mit Sicherheit grade der glücklichste Mensch auf Erden sein " , sagte Hawkeye fröhlich.
,,Wieso was ist den da drin Pierce? ", fragte Margaret neugierig.
,,Das werden Sie schon sehen Major."

Er öffnete das Paket und nahm einen langen dicken Wintermantel raus. Bei dem Anblick kamen die 'Ahhs und Ohhs' aus allen seiten und sie wurden lauter als Hawkeye auch noch eine riesige, kuschelige Decke rausnahm.
,,Oh mein Gott " , kam es von allen am Tisch und sie starrten mit großen Augen auf die Decke, auch Hawkeye schien überrascht zu sein.
,,Pierce, da passen ja mindesten 2 rein" , sagte Col. Potter der die Augen immernoch auf die Decke richtete.
,,Äh Hawkeye ? ", fragte Margaret langsam.
,,Ja was gibt es denn Margaret?"

,, Könnten Sie vielleicht Ihren Vater fragen, ob er mir nicht auch so eine Decke schicken kann? ... Ich würde auch dafür bezahlen", fügte sie hinzu. ,,Tut mir Leid, Major, aber mein Vater schreibt das das die letzte Decke war die er gerade noch so ergattern konnte."
Margaret ließ den Kopf hängen.
Hawkeye fing an zu grinsen und meinte:,,Aber wenn Ihnen zu kalt wird, Schenkeldruck genügt und dann probieren wir die Decke gemeinsam in Ihrem Zelt aus."
Margaret rollte mit den Augen und antwortete gelassen: ,,Da werde ich lieber zum Schneemann und wohne in einem Iglu."
Plötzlich kam Klinger reingestürmt und hatte nur einen weißen Neckholder mit großen gelben Blumen an und dazu die passenden Schuhe.
,,Mein Güte Klinger, ziehen Sie sich besser was Warmes an Sie werden noch erfrieren", sagte Father Mulcahy besorgt.
,,Das würde ich ja gerne tun Father, aber ich habe meinen Wintermantel gegen dieses Kleid hier eingetauscht."
Alle schauten von Klinger zu Hawkeye.
Dessen Gesichtsausdruck wurde genervt und er gab Klinger seinen Wintermantel.
,,Sei froh, dass ich Arzt bin, und dass du du bist, es sieht nämlich nicht jeder Kerl so schön in einem Kleid aus, und damit das auch so bleibt gebe ich dir meinen Wintermantel, aber ich will ihn spätestens Sommer zurück und damit ich mich abschwitze und von dir dann ein Kleid bekomme, verstanden?"
,, Ja Sir", sagte Klinger und salutierte.
Alle waren zufrieden, doch dieser Augenblick wurde
unterbrochen, als es plötzlich einen Rumms gab.