ShopForumAnzeigerBilderFictionChatQuiz
MASH DVD Superbox Staffel 1-11 komplett in deutsch bei (Werbung entfernt).de bestellen
Amazon.de
amazon
Mit einem Klick auf die (Werbung entfernt)-Banner und einem anschließenden Kauf, unterstützt du die Webseite MASH-4077.de!
 
Spruch
General Barker: "Haben Sie eigentlich mitbekommen, daß bei Ihnen ein Mann Wache schiebt, der in einem Kleid rumläuft?"
Henry: " Ja, glücklicherweise hat er ja die Beine dafür."

aus Folge:
Das total verrückte Feldlazarett
 


Robert Altman'S Kommentar zum M.A.S.H Film
Der Vorspann wimmelt nur so von unbekannten Namen. Ungefähr 20 Leute gaben ihr Filmdebüt. Die meisten hatte ich in einem Theater in San Francisco entdeckt. Ich brachte sie alle nach Hollywood und gab ihnen Rollen, die nicht im Drehbuch standen. Ich wollte ein richtiges Ensemble für diesen Film, nicht das übliche konventionelle Filmen mit Stars, die ihren Text wörtlich runterbeten.
Ich glaube, die Eröffnungssequenz wird noch für die TV-Serie benutzt.
Das Set wurde auf dem Aufnahmegelände des Fox-Studios gebaut. Daß es so realistisch aussah, lag an Überschwemmungen und Stürmen, die hier kurz zuvor gewütet hatten. Die Gegend sah wie eine unberührte Dschungellandschaft Robert Altman aus. Vorher hatten sie auf dem Terrain Western gedreht. Ich glaube, die TV-Serie wurde auch dort gedreht. Sie ließen unsere Kulissen stehen.
Der Korea-Krieg war die Basis für diesen Film und Drehbuch. Wir drehten 1969, und der Film kam 1970 während des Vietnam-Kriegs heraus. Ich wollte, daß die Leute das durcheinander brachten. Man sollte den Film nicht mit Korea assoziieren, sondern mit heute. Mit heute meine ich 1969, 1970. Doch das Studio bestand auf der Korea-Referenz, weil der Vietnam-Krieg sie sehr verunsicherte. Niemand hatte einen festen Standpunkt.
Die Durchsagen, die aus dem Lautsprecher kommen, diese Kommentare, die den gesamten Film begleiten - die Idee dazu kam uns erst beim Schneiden. Beim Drehen hatten wir noch nicht daran gedacht, aber am Ende war die Tonspur mit diesen Durchsagen gespickt.
Wir arbeiteten mit Fogfiltern auf der Kamera und bemühten uns um verwischte Aufnahmen, denn alles sollte so schmutzig aussehen, auf keinen Fall blitzsauber. Während wir drehten, produzierte Fox noch zwei andere Kriegsfilme, „Tora, Tora, Tora!“ und „Patton“ wurden zur gleichen Zeit gedreht. Wir hatten nur ein kleines Budget und filmten auf dem Aufnahmegelände, und wir dachten, wenn wir unter dem Budget bleiben und auch sonst nicht weiter auffallen würden, kämen wir vielleicht damit durch. Aber als das Studio die täglichen Muster sah, hieß es, die Jungs wären zu dreckig, und wir sollten die Uniformen sauberer halten. Die Studiobosse von Fox machten uns wirklich Druck. Aber als „M*A*S*H“ und „Patton“ dann zur Hälfte abgedreht waren, hörten wir, daß das Studio die Patton-Crew in Spanien angerufen und moniert hat, die Schauspieler sähen zu sauber aus. Vielleicht haben wir sie ja doch ein bißchen beeinflußt.
Es gab nur wenige Statisten in diesem Film. Alle Schauspieler hatten Charakterrollen. Um sie anstellen zu können, mußte ich das Drehbuch durchgehen und für jeden Schauspieler einen Satz einfügen, sonst hätte das Studio nie zugestimmt. Wir haben also etwas getrickst. Weil es so viele Rollen gab, wurde bei der Dreharbeit viel improvisiert. Es war wie in einem Theaterensemble.
Für die Szenen im Operationssaal hatten wir einen guten Berater, einen Chirurgen. Wir versuchten, diese Szenen so haarsträubend wie möglich zu gestalten. Überall war Blut, und doch funktionierte alles so wie in einem echten Operationssaal. Die Ärzte operierten sechs oder sieben Stunden pro Tag. Die Patienten sind in der Regel bewußtlos, weil sie ja unter Narkose stehen. Und um nicht durchzudrehen, müssen Ärzte die Sache angehen, als würden sie ein Auto reparieren. Wie das meiste im Film waren auch diese Szenen improvisiert, aber die medizinischen Details stimmen.
Die Nahaufnahmen von den Lautsprechern machten wir nach Ende der Dreharbeiten. DANNY GREENE, mein Cutter, machte einige Aufnahmen, die wir dann in den Film integrierten. Die Lautsprecherdurchsagen wurden als Kapitelüberschrift sowie als filmische Interpunktion benutzt.
Wie gesagt, für die meisten Schauspieler war es der erste Film. Sie hatten noch nie in einem Film mitgewirkt. Hier sehen wir ROGER BOWER, den Colonel, und INDUS ARTHUR.
Wir benutzten immer drei Operationstische. Die Schauspieler wußten immer, welche Operation jeweils durchgeführt wurde. Sie wußten, was der Person fehlt, und wie viel Blut für das Make-up nötig war. Wir gaben uns große Mühe, dem Blut die richtige Farbe zu verleihen, so daß es realistisch aussah. Wenn man einen Unfall auf der Autobahn sieht, ist das Blut dunkelrot. Wahrscheinlich ist das Opfer unter Schock. Hellrotes Blut bedeutet, daß mehr Sauerstoff im Blut ist. Wir achteten sehr genau auf die richtige Färbung des Blutes.
Der Chirurg der für uns arbeitete - der Mann mit den Koteletten, Szene aus MASH Der Film mit dem Rücken zu uns -, half uns dabei, die Operationen so realistisch wie möglich zu gestalten.
Als das Studio meinen ersten Rohschnitt sah, sagte einer der Bosse, ich weiß nicht mehr, wer: „Die Operationsszenen müssen raus, so was können wir nicht zeigen.“ Aber das waren genau die Szenen, die den Film ausmachten. Ohne die Operations-Szenen wäre der Film nur ein schlechter Witz gewesen.
Unser Budget lag bei drei oder vier Millionen Dollar, aber wir blieben am Ende eine halbe Millionen darunter. Das hatte ich so geplant, damit wir nicht auffielen. Wir wollten nicht, daß die Studiobosse unsere täglichen Muster sahen. Sie hatten die zwei anderen Kriegsfilme, und wir versuchten uns durchzumogeln.
Dem damaligen Chef-Cutter bei Fox war der Film ein Dorn im Auge, und er sagte immer wieder: „Der geht direkt in die Auto-Kinos. Der kommt hier nie in die Kinos.“ Am Ende hat der Film das Studio finanziell gerettet.
Dies sind alles neue Schauspieler, neue Gesichter. RENE AUBERJONOIS hatte „Nur Fliegen ist schöner“ mit mir gedreht. Aber das war ja nach „MASH“, stimmt. Viele dieser Schauspieler spielten später regelmäßig in meinen Filmen. Für SALLY KELLERMAN war „M*A*S*H“ der Beginn einer großen Karriere. „Hot Lips“ wurde ihr Markenzeichen.
Das ist BUK COLT, der Boone spielte. Es war sein erster Film.
Nach „M*A*S*H“ drehte ich gleich „Nur Fliegen ist schöner“, und BUK COLT spielte die Hauptrolle.
Das ist SACHS. Der SACHS. Der, der sich gerade vorbeugt. Er war unser technischer Berater. Er hat großartige Arbeit geleistet.
Links im Bild sehen wir DAVID ARMIN. Er spielt Vollmer, einen erzkonservativen Feldwebel.
Ich war für die Rollenbesetzung verantwortlich. Fox schlug lediglich DONALD SUTHERLAND vor, später dann auch ELIOT GOULD, und ich stimmte in diesen Fällen auch sofort zu. Aber alle anderen Rollen habe ich besetzt.
Wie gesagt, wenn das Studio den Film ernst genommen hätte, wäre er nie so gemacht worden, aber sie produzierten zwei andere Kriegsfilme, beide mit großem Budgets, und wir machten ja nur einen Auto-Kino-Film.
Von TOM SKERRITT hatten sie noch nie gehört. Er hatte in einer Kriegs-TV-Serie für mich gearbeitet. Er spielte Duke, den wir hier gerade sehen. ROGER BOWEN entdeckte ich, wie gesagt, in San Francisco. Dies war sein Film-Debüt.
RING LARDNER war mit dem fertigen Film nicht zufrieden. Er meinte die meisten seiner Dialoge seien rausgefallen, aber das stimmt nicht. Ohne RING LARDNERS Drehbuch wäre der Film nie entstanden, denn das Buch, das dem Ganzem zugrunde lag, war furchtbar. Es war Gassenhumor, viel zu platt und direkt, wirklich rassistisch. Aber LARDNER fügte die Operationssaal-Szenen ein, und er gewann am Ende einen Oscar für sein Drehbuch. Verdientermaßen, wie ich finde.
Die Ansagen standen nicht im Drehbuch, auch nicht die Übergänge, und viele Dialoge waren improvisiert. Dem Drehbuch nach kamen Hawkeye und Trapper John aus Boston und sprechen dementsprechend mit einem bestimmten Akzent, aber darum geht es ja nicht im Film. Es tut mir sehr leid, daß ich LARDNER enttäuscht habe.
INGO PREMINGER war unser Produzent. Dies war sein erster Film. Vorher hatte er eine Agentur geleitet. Er war immer auf meiner Seite. Er half mir während des gesamten Projekts. Ihm gefiel unsere Arbeit, und er stand immer hinter mir.
Der Film wurde nicht herausgebracht, sondern er „entfleuchte“ sozusagen, denn das mittlere Management bei Fox konnte ihn nicht ausstehen. Der künstlerische Leiter kam von Fox, und er war ausgezeichnet. Unser künstlerischer Gestalter hatte schon bei meinem vorherigen Film mitgearbeitet, „Ein kalter Tag im Park“. Er hieß LEON ERICKSEN – ein echtes Genie, aber weil er nicht in der Gewerkschaft war, konnten wir ihn nicht anstellen. Also gab ich ihm einen Beratervertrag. Es war seine Idee, das Blut zu mischen und die verschiedenen Färbungen und Tönungen zu erzeugen. Er brachte all die sauberen Details durcheinander, mit denen in solchen Fällen normalerweise gearbeitet wird. Seine Mitarbeit war unbezahlbar.
Der Kameramann war ein TV-Veteran. Er war bereits Mitte sechzig. HAL STINE. Ich hatte schon beim Fernsehen mit ihm gearbeitet. Das Studio wollte ihn nicht, weil er nie beim Film gearbeitet hatte. Ich sagte: „Aber er wird genau tun, was ich ihm sage.“ Das Studio griff uns immer an. Ich habe die Akten noch irgendwo: „Der Film ist zu trübe, er sieht nicht sauber genug aus...“
Die Szenen mit SALLY KELLERMANN und BOBBY DUVALL, als Frank Burns und Hot Lips, entstanden hier drin. Hier kam uns auch die Idee mit dem Lautsprechersystem. Heutzutage ist diese trübe Art der Fotografie ein Effekt, um den sich alle bemühen. Auch wir arbeiteten hart daran, aber das Studio war unzufrieden. Robert Altman
Das größte Problem während des Drehs wurde mir erst ein Jahr später bewußt. DONALD SUTHERLAND und ELLIOT GOULD gingen hinter meinem Rücken zum Studio, um mich feuern zu lasen. Ihr Argument war, daß sie als Stars nicht genug Aufmerksamkeit von mir bekämen. Ich würde mich zu viel um die unwichtigen Nebenrollen kümmern. Hätte ich während der Dreharbeiten davon gehört, wäre ich sicherlich gegangen. Ich hätte nicht weiterarbeiten können, wenn ich gewußt hätte, was sie vorhatten, aber ich habe es erst später erfahren. ELLIOT hat es mir gesagt. ELLIOT GOULD rief mich an und sagte: „Wie haben einen schlimmer Fehler gemacht, aber wir dachten, du wärst inkompetent.“
Aber wie auch immer, ich habe es überlebt und der Film auch.
Wie ich schon sagte, der Film wurde im Studio nicht groß diskutiert, weil der Film ein so kleines Budget hatte. Er kostete drei Millionen Dollar.
Die meisten Lautsprecherdurchsagen übernahm ich von Mitteilungen, die mir der Leiter der Schnittabteilung schickte. Wir hatten Fotos an den Wänden des Schneideraums, alle möglichen Bilder, und man teilte uns mit, die Fotos mit den nackten Mädchen müßten verschwinden, ebenso alles, was nicht zur Arbeit gehört. Wenn wir solche Mitteilungen bekamen, schickten wir DAVIS ARMIN los, der den Feldwebel Vollmer spielt - wir sehen ihn gleich noch - und er sprach den Text ins Mikrofon. Wir benutzten all die lächerlichen Mitteilungen, die sie mir schickten, als Lautsprecherdurchsagen für den Film.
Als der Film fertig war und im Januar 1970 in die Kinos kam, wurde er verboten. Die Armeeleitung machte einen taktischen Fehler: Sie verboten den Film in den Kasernen, er durfte auf dem Gelände der US Army nicht gezeigt werden. Aber die Soldaten, die von dem Film gehört hatten und ihn unbedingt sehen wollten, verließen die Kaserne und gingen in die Städte, wo der Film lief. Das machten so viele, daß die Anordnung widerrufen wurde und der Film in das Programm der Armeekinos aufgenommen wurde. Dieser kleine Boykott währte also nicht lange.

  weiter

 
 
 

Information
Auf der M.A.S.H DVD findet ihr die englische Orginalversion des Kommentars von Robert Altmann.
Großen Dank an Hiltrud, die sich die Arbeit gemacht hat, alles mitzuschreiben und zu übersetzen!
Wem das lesen hier zu anstrengend ist, kann sich die gesamte Übersetzung als doc-Datei herunterladen.
 Download
 
M.A.S.H Der Film
DVD
 
 
Werbung
Deine Werbung hier!
 
DVD in DEUTSCH
M*A*S*H 4077 Staffel 11 in DEUTSCH auf DVD jetzt bei (Werbung entfernt).de bestellen!
 
M*A*S*H 4077 Staffel 11 in DEUTSCH auf DVD jetzt bei (Werbung entfernt).de bestellen!
 
M*A*S*H 4077 Staffel 10 in DEUTSCH auf DVD jetzt bei (Werbung entfernt).de bestellen!
 
M*A*S*H 4077 Staffel 10 in DEUTSCH auf DVD jetzt bei (Werbung entfernt).de bestellen!
 
MASH Season 10 ausleihen
 
M*A*S*H 4077 Staffel 9 in DEUTSCH auf DVD jetzt bei (Werbung entfernt).de bestellen!
 
M*A*S*H 4077 Staffel 9 in DEUTSCH auf DVD jetzt bei (Werbung entfernt).de bestellen!
 
MASH Season 9 ausleihen
 
MASH DVD 8
 
M*A*S*H 4077 Staffel 6 in DEUTSCH auf DVD jetzt bei (Werbung entfernt).de bestellen!
 
MASH Season 8 ausleihen
 
MASH DVD 7
 
M*A*S*H 4077 Staffel 6 in DEUTSCH auf DVD jetzt bei (Werbung entfernt).de bestellen!
 
MASH Season 7 ausleihen
 
MASH DVD 6 MASH DVD 5
 
bestellen
 
 
bestellen
 
MASH DVD 4 MASH DVD 3
 
bestellen
 
 
bestellen
 
MASH DVD 2 MASH DVD 1
 
bestellen
 
 
bestellen
 
 
Je Staffel ab 19.99 Euro
Versandkostenfrei !!!

ab dem 17.02.2005
 
powered by (Werbung entfernt).de
 
TV Preview



 
 
MASH Fan-Shop
Tshirt
 
 
Amazon.de
amazon
Mit einem Klick auf die (Werbung entfernt)-Banner und einem anschließenden Kauf, unterstützt du die Webseite MASH-4077.de!
 
Kommentare

Henry County Mortgage: Merci pour ce blog génial. J'aime les articles et les ressources. S'il vous plaît continuez votre bon travail!
(25.08.2011, 14:31 Uhr)

Mike: http://hiddensoulz.com
(03.08.2011, 22:25 Uhr)

journalism scholarship: Mon nom est Curtis et je voudrais partager mes histoires de réussite. Je ne serais pas où je suis aujourd'hui si ce n'était pas pour les bourses que j'ai reçu il ya 5 ans. Si vous voulez en savoir plus sur mon histoire et mon combat avec le collège, visitez mon site web.
(30.06.2011, 01:18 Uhr)

get a student loan: Hallo, mein Name ist Ulrich und ich bin ein Autor für Resource Translations. Ich möchte nur sagen, dass Ihr Blog mit tollen Ressourcen verpackt ist. Ich kann ganz nach Ihrem Bestreben, qualitativ hochwertige Informationen für die Leser in der ganzen Welt beziehen.
(29.06.2011, 02:28 Uhr)

Online education programs: Ihre Artikel sind unbezahlbar. Ich habe noch nie gesehen wie gut geschriebenen Artikel online, bis ich auf Ihre Website gestoßen. Wirklich, Sie sind einer spektakulärer und talentierte Schriftstellerin.
(15.06.2011, 03:48 Uhr)

Es werden 5 von 30 Kommentaren angezeigt (Teil 1). [ » ] [ * ]

Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail oder Homepage:
Sicherheitscode:
Sicherheitscode
 

Gestalltung, Inhalt & Layout sind Eigentum von DT-Webdesign. Die Bild- & Tonrechte liegen beim jeweiligen ©-Inhaber, meist bei FOX. MASH-4077.de ist ein privates Projekt und keine offizielle Fanpage.

Pagerank erhoehen